FT Ing Georg ZIMMEL und OLM Robert MAYER nahmen am 25. April 2009 an der Bewerterfortbildung für Wasserdienstbewerbe in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln teil.

Am 24. April 2009 fand unter der Leitung von OLM Robert SCHMIDT eine Maschinistenschulung statt. 9 Mitglieder unserer Feuerwehr nahmen daran teil.

PICT0002PICT0011

OLM Markus HINKER nahm am 4. April sowie am 11. April 2009 als Ausbilder beim Modul "Atemschutz" in der Feuerwehrzentrale in Gmünd teil.
BI Ludwig KÖSSNER und BM Andreas BEER nehmen im Feuerwehrhaus Kottinghörmanns an der Chargenfortbildung mit dem interessanten Thema "Arbeiten in der Einsatzleitung" teil.

Am 13.03.2009 fand in der Franz Himmer-Festhalle in Harbach der Bezirksfeuerwehrtag des Bezirkes Gmünd statt. Bezirkskommandant Otmar BAUER konnte zahlreiche Funktionäre begrüssen. Nach dem Totengedenken und dem Bericht des Bezirkskommandanten sowie des Viertelskommandanten Walter Harauer berichteten die Bezirkssachbearbeiter über ihre Tätigkeiten. Unser Verwalter Karl BAUER referierte als Bezirkssachbearbeiter über sein Sachgebiet "Wasserdienst". Weiters wurde die neue Hompage des BFK Gmünd vorgestellt. Diese ist unter www.bfkdo-gmuend.at erreichbar. Anschließend gab es noch die Verleihung von Auszeichnungen. Dabei wurde Kommandant BR Erich DANGL mit dem Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des NÖ Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. EHBM Herbert FELSNER und OLM Robert MAYER wurden mit der Verdienstmedaille 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und Abschnittssachbearbeiter Wolfgang ÖSTERREICHER wurde mit dem Ausbilderverdienstabzeichen in Bronze ausgezeichnet.

IMG_3111IMG_3113IMG_3114IMG_3115

PICT4222PICT4226014

 

Abschnittssachbearbeiter Wolfgang ÖSTERREICHER war vom 6. bis 7. März 2009 beim 10. Bewerb um das neue NÖ Funkleistungsabzeichen in der NÖ Landesfeuerwehrschule als Bewerter bei der Station "Funksirenensteuerung" eingesetzt. Das Arbeiten mit der Funksirenensteuerung, Erstellen und Absetzen von Funkgesprächen, Arbeiten in der Einsatzleitung, Erstellen und Absetzen der Einsatzsofortmeldung, Lotsendienst und Fragen aus dem Sachgebiet Nachrichtendienst bildeten den Umfang des Prüfungsgebietes der Bewerber.